Am vergangenen Samstag ist unsere U16-Mannschaft zusammen mit der U18 zum Testspiel nach Aachen gefahren.

Sahen die Junglöwen bei der Abfahrt morgens um acht noch mehr oder weniger verschlafen aus, zeigte man sich trotz gut vierstündiger Busfahrt auf dem Aachener Sportplatz sofort hellwach. Von Anfang an nahm das Hendsemer Team in dem auf 3 x 20 Minuten angesetzten Spiel das Heft in die Hand und ließ keinerlei Zweifel aufkommen, dass man hier und heute als Sieger den Platz verlassen wollte. An dieser Einstellung änderte sich über die gesamte Spielzeit eigentlich nichts und so konnte letztendlich ein deutlicher „Zu-Null-Sieg“ eingefahren werden.

Besonders positiv für das Trainergespann gestaltete sich die taktische Spielgestaltung der Mannschaft. Die Vorgaben wurden entsprechend der vergangenen Trainingseinheiten sehr gut umgesetzt. Auch unsere neuen Spieler fügten sich nahtlos in ihr Team ein und einiges Potential war deutlich sichtbar. Gegen einen insgesamt sehr fairen Gastgeber konnte sich so eine durchaus ansehliche Partie entwickeln, in der auch die Verteidigung der Löwen immer wieder, wenn auch erfolglos, gefordert wurde.

Im Anschluss an die Jugend konnten auch die Junioren ihren Test erfolgreich gestalten und sich so für die am heutigen Montag um 19 Uhr im Lionspark stattfindende erste Punktspielbegegnung gegen 80 Frankfurt einspielen.

Insgesamt war Aachen für den TSV also eine Reise wert und wir hoffen, im nächsten Frühjahr den Gastgeber für unsere Freunde von der belgischen Grenze geben zu können.

In Aachen dabei waren: Marco Dörzbacher (c), Sascha Feigenbutz, Thomas Genthner, Niklas Heiß, Jonas Hoffmann, Felix Junker, Benedikt Kischka, Kevin Klein, Luis Marin, Maximilian Meyer, Wolfgang Polte, Florian Rambow, Paul Rettwitz, Nikolai Sailer, Julian Schelb, Vincent Spies, Oliver Strang, Rainer Verclas und Lukas Wadlinger.



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: