Der TSV Handschuhsheim hatte seine Arbeit am Samstagabend schon getan und mit deutlichen Siegen die nächste Runde im DRV- und Ligapokal errreicht. Am einfachsten hatte es dabei die zweite Mannschaft der Löwen, die kampflos und damit mit 50:0 gegen Offenbach gewann, da die diese wegen Spielermangels das Spiel kurzfristig abgesagt hatte.

Die erste Mannschaft hatte es gestern mit dem RK 03 Berlin zu tun und musste auf zahlreiche Stammspieler verzichten, die für Deutschland am Wochenende im Einsatz waren. Doch auch die Gäste mussten viele Spieler abstellen und waren nur mit dünner Personaldecke nach Heidelberg gereist.

Die Löwen waren von Beginn an spielbestimmend, konnten insgesamt 14 Versuche erzielen und Mathias Pipa hatte eine gute Quote und erhöhte deren elf. In die Versucheliste konnten sich Shaun Walker (3), Sebastian Chaule (2), Robert May (2), Erin Doyle, Christoph Heising, Sven Wetzel, Mathias Pipa, Alexander Pipa, Nico Strohmeier und Florian Stockert eintragen und steuerten ihren Teil zum deutlichen 92:0 Sieg bei. Die Zuschauer sahen zahlreiche neue Gesichter an neuen Positionen, unter anderem begann der etatmäßige Physiotherapeut Harald Genthner als Außendreiviertel, musste aber schon nach kurzer Zeit seinen Platz an den Debütant Konstantin Badelt abgeben. Desweiteren konnten Noureddine Arifi, Guiliano Finzer und Konstantin Hoffmann das erste Mal für die erste Mannschaft auflaufen. Herzlichen Glückwunsch dazu! 

Erwähnenswert bleibt, dass die Berliner nie aufgaben und bis zur letzten Minute versuchten Punkte zu erzielen. Die Zuschauer zollten dem Gegner Respekt und verabschiedeten beide Mannschaften und auch das gute Schiedsrichtergespann (Klaus Blank, Daniel Blank und Uwe Jansen) mit Applaus. Viele Spieler und Zuschauer trafen sich dann auf dem Heidelberger Herbst und konnten, vor der bekannten Cocktailbar der Löwen, zusammen feiern.

Handschuhsheim spielte mit (1-15): Rene Engelhardt, Thomas Müller, Felix Bayer, Jens Schmidt, Erin Doyle, Sven Wetzel, Johannes Laule, Alexander Pipa, Christoph Heising, Shaun Walker, Harald Genthner, Rob May, Sebastian Chaule, Ruben May, Mathias Pipa.
Eingewechselt wurden: Konstantin Badelt, Nico Strohmeier, Noureddine Arifi, Florian Stockert, Guiliano Finzer, Konstantin Badelt und Ferdinand Sacksofsky.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: