Erin Doyle im Spiel gegen RK 03 Berlin

Im Bundesligaspiel TSV Handschuhsheim gegen RK 03 Berlin trennten sich beide Mannschaften mit einem 10:10 Unentschieden.

Die Ostberliner überzeugten mit einer sehr starken Mannschaftsleistung und brachten die Löwen immer stark in Bedrängnis. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse waren die Löwen zu Hause klarer Favorit, durften sich aber mit dem Unentschieden zufriedengeben, da die Berliner am Ende mehr Chancen auf den Sieg hatten, als die Handschuhsheimer.

Beide Mannschaften konnten zwei Versuche legen. Die gelb-schwarzen Gäste erzielten die Punkte durch Marc Lowden und Christian Lill, die Punkte für den TSV erzielten Alex Pipa und Nico Strohmeier.

Die Löwen konnten die vielen Ausfälle in der Mannschaft nur schwer kompensieren, so mussten sie kurzfristig noch auf Jens Schmidt, Mathias Marin und Mathias Pipa verzichten. Pipa begann zwar das Spiel, aber nach ein paar Minuten musste er angeschlagen den Platz für Sebastian Bommes freimachen.

Der TSV muss sich jetzt wieder berappeln und am nächsten Wochenende beim Meisterfavoriten HRK zu alter Stärke zurückzufinden.

Die Löwen spielten mit (1-15): Bender, Wetzel, Bayer, Doyle, Metz, Hug, May, Pipa A., Strohmeier, Walker, Lortz, Krüger, Ayachi, Rothfuchs, Pipa M.
Eingewechselt wurden: Bommes, Lorenz S., Müller.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: