Unsere Junioren traten vor dem Ligapokalfinale gegen den Stuttgarter Nachwuchs an.

Viele neue grauen Haare erhielten die Hendsemer Betreuer vor diesem Freundschaftsspiel. Nachdem Wasilios „Wasi“ Vlachopoulos bereits am Donnerstag für das RBW Junior 7s kurzfristig nachnominiert wurde, beriefen die RBW-Trainer am Freitag Abend auch noch Olli Seelinger, Max Wilsch und Marco Dörzbacher ins Aufgebot der U18-Auswahl. Telefondrähte glühten bis in die Nacht, doch am Samstag Morgen bestiegen gerade mal fünf Junglöwen den den Bus gen Stuttgart.

In der Landeshauptstadt trafen wir auf 8 Stuttgarter Juniorenspieler, von denen sich Marco freundlicherweise bereit erklärte, bei uns auszuhelfen. So konnte auf eingerücktem Spielfeld und unter der guten Leitung des Heilbronner Schiedsrichters Jonas Viehöver die Partie mit 7 gegen 6 Akteuren gestartet werden.

Es entwickelte sich sofort ein gutes und attraktives Spiel, das von beiden Seiten mit einer tollen Disziplin und Fairness durchgezogen wurde. Mit einem 60:45-Erfolg (12:9 Versuche ohne Kicks) zeigten unsere Junglöwen bereits die gewünschte Marschrichtung für das anschließende Finale.

Alle Beteiligten waren schließlich froh, den widrigen Umständen zum Trotz gespielt zu haben und man vereinbarte mit den freundlichen Gastgebern, auch in der neuen Saison den Kontakt für weitere Testspiele zu halten.

Löwenrudel:
Calogero Puccio, Vincent Spies, Adrian von Tresckow, Olli Seelinger (c), Luis Marin, Marco (vielen Dank für die super Unterstützung inkl. Versuch im Löwendress!).



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: