Der vorzeitig für die Playoffs qualifizierte TSV Handschuhsheim kam aus Hannover mit einer 31:40 Pleite im Gepäck wieder nach Hause. Die Löwen hatten sich fest vorgenommen, mindestens vier Punkte mit aus Niedersachsen zu nehmen, doch die Spieler von DSV 78 Hannover machten ihnen einen dicken Strich durch die Rechnung und haben verdient gewonnen.

Die Löwen kämpften bis zum Schluss, aber die erzielten Punkte durch die Versuche von Daniel Lortz (2), Alexander Pipa, Felix Bayer und Hannes Wetzel und die erzielten Erhöhungen von Mathias Pipa und Mathias Marin (2) reichten nur zu einem Bonuspunkt.

Die Spieler um Trainer Jan Ceselka haben nun zwei Wochen Zeit um sich auf das letzte Saisonspiel gegen den (Tabellen-)Nachbarn aus Neuenheim vorzubereiten. Die drei Spiele in einer Woche hatten es in sich und die kommende Pause kommt jetzt gerade Recht.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: