Am letzten Donnerstag startete die RBW-U16-Spielserie mit den Teams von RGH, SG HRK / SCN und TSV.
Nach zwei Spielen in der ersten Woche ist klar: Die neu formierte TSV Jugend, mit dem Trainertrio Jan Ceselka, Tim Menzel und Daniel Lortz an der Spitze, muss sich im Heidelberger Vergleich nicht verstecken.

Nach einem für die RGH eher schmeichelhaften 19:19 Unentschieden am Donnerstag Abend im Fritz-GrunebaumSportpark folgte heute am Dienstag im Lionspark vor ca. 80 Zuschauern ein deutlicher 30:10 Sieg gegen die SG HRK/SCN.

Gegen die RGH legten die Löwen los wie die Feuerwehr und bereits nach wenigen Minuten stand es 14:0 für den TSV. Bis zur Halbzeit konnte die RGH durch Durchbrüche ihrer Nr. 44 das Ergebnis aber wieder egalisieren. Im zweiten Durchgang und nach einem schönem Lucas-Sprint an der Auslinie mit anschließendem Hechtsprung in das Malfeld stand es 19:14 für den TSV aber erneut glich die RGH kurz darauf wieder aus. Die Löwen setzten sich dann über lange Zeit in der orangenen Spielhälfte fest, verpassten aber leider ein ums andere Mal das vielzitierte „Sack zumachen!“. So blieb es beim Unentschieden.

Die Anfangs körperlich überlegen erscheinende SG HRK / SCN setzte verstärkt auf Durchbrüche ihrer schweren Spieler. Nach einer ersten Druckphase wurde diese Taktik mit kompromisslosem Tackling abgefangen und die SG durch eher klassische Rugbytugenden mehr und mehr dominiert.
Die Löwen setzten auf permanenten Druck im Sturm, verzichteten aber auf viele Phasen und öffneten schnell die eigenen Bälle. Mit raumgreifenden Kicks und schnellen Angriffen über die Dreiviertel setzten sie dem Gegner mehr und mehr zu.
Dieses Rezept ging auf und die leichtere und schnellere TSV Mannschaft hatte die bessere Luft, machte die entscheidenden Meter und legte in der zweiten Hälfte noch drei Versuche!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Start!



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: