Am Samstag bestritten die Erste und Zweite Mannschaft Testspiele gegen den SC 1880 Frankfurt. Beide Mannschaften konnten in einer wahren Hitzeschlacht ihre Spiele gewinnen. 

Das Team von Headcoach Uwe Jansen gewann gegen den Vorjahresdritten denkbar knapp mit 35:34. Viele Inhalte aus dem Training konnten umgesetzt werden. Sein erfolgreiches Debüt im Kreise der 1. Mannschaft feierte der 18-jährige Vincent Spieß. Außerdem kamen die Rückkehrer Marcus Bender, Yassin Ayachi und Firas El Chami zum Einsatz und fanden sich sofort wieder im Spiel der Löwen ein. Bester Spieler auf Seiten der Handschuhsheimer war der lauf- und kampstarke Flanker Gregor Hartmann, der durch knallharte Verteidigung und aufopferungsvolle Arbeit um die offenen Gedränge auffiel. Kapitän Jens Schmidt zog nach dem Spiel das Fazit: „Man hat gesehen, dass die intensive Vorbereitung Früchte getragen hat. Wir sind gewappnet für die kommende Saison!“

Beim Spiel der 2. Mannschaft musste Trainer Frank Genthner nicht so lange um den Sieg zittern. Die Reservemannschaft gewann das Spiel mit 20:5 und alle Spieler haben die Gelegenheit bekommen, sich für die kommende Runde zu empfehlen.

Der toll organisierte Rugby-Nachmittag der Frankfurter wurde mit einem kleinen Imbiss der beiden Vereine abgerundet. An dieser Stelle möchte sich der TSV nochmals bei den Gastgebern und den guten Schiedsrichtern für die Organisation und die Arbeit bedanken!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: