Morgen ist es endlich so weit: Der TSV startet um 15 Uhr zuhause in die Bundesligasaison 2012 / 2013 gegen den Vizemeister TV Pforzheim!

Der Saisonstart ist in diesem Jahr besonders wichtig, da die ersten fünf Spiele über den weiteren Saisonverlauf entscheiden. Seit diesem Jahr wird die Bundesliga in einem neuen Modus ausgespielt: Die Vorrunde wird in vier Gruppen à 6 Mannschaften in einer einfachen Runde gespielt. Die besten vier Mannschaften der Südgruppe (TSV, RGH, SCN, HRK, HTV und Pforzheim) qualifizieren sich für die Hauptrunde um die Deutsche Meisterschaft. Diese Runde wird mit den besten vier Teams der Westgruppe (u.a. mit 1880 Frankfurt und Heusenstamm) in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Die Punkte aus der Vorrunde gegen die anderen drei der Südgruppe werden in die Hauptrunde mitgenommen. Am Ende der Hauptrunde wird entsprechend der Platzierung gegen die Mannschaften der Nord-Ost-Bundesliga über Kreuz, (d.h. 1. Süd-West gegen 8. Nord-Ost, etc.) in einer K.O.-Runde die Deutsche Meisterschaft ausgespielt. Die beiden Mannschaften, die auf Rang 5 und 6 landen, spielen in der Hauptrunde gegen die beiden Bestplatzierten der Vorrunde der 2. Ligen Süd und West, sowie gegen den 5. und 6. der 1. Liga West um den DRV-Pokal bzw. gegen den Abstieg.

Für die Löwen lautet also das erste Saisonziel einen Platz unter den ersten vier Mannschaften der Südgruppe zu erreichen, um sich somit für die Hauptrunde um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Dazu ist jeder Punkt in der ersten Saisonphase wichtig, um die Konkurenten um die Plätze drei und vier hinter sich zu lassen.

Dass das morgen aber kein leichtes Unterfangen wird ist klar. Der TSV befindet sich auf dem Papier in der Außenseiterrolle. Die Rhinos aus Pforzheim kommen als Deutscher Vizemeister an den Neckar und haben sich über die Sommerpause nochmals gewaltig verstärkt. Trainer Uwe Janssen hingegen baut auf die Jugend und altbekannte TSV-Gesichter. So werdern morgen wahrscheinlich die England-Rückkehrer Marcus Bender und Yassin Ayachi auflaufen. Vincent Spieß könnte sein Bundesligadebut für die Löwen feiern und die medizinische Abteilung setzt alles daran, Lukas Rosenthal und Tonio Krüger spielfit zu machen. Nach einer harten Vorbereitung, die mit einem erfolgreichen Testspiel gegen den SC 1880 Frankfurt abgeschlossen wurde, können wir gespannt sein, ob es den Jungs gelingt, den einen oder anderen Punkt im Lionspark zu behalten!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: