Wie jedes Jahr im November schließen die Spieler der Herrenmannschaft ihren Rasierer weg und lassen ihre Barthaare sprießen, denn es ist Movember. Movember ist eine Wortzusammensetzung aus „moustache“ (Oberlippenbart) und November. Diese Aktion ist in den englischsprachigen Ländern weit verbreitet und dient dazu Spenden für allgemeinnützige Zwecke zu sammeln.


Die Mannschaft hat sich in diesem Jahr das Ziel gesetzt, mindestens 500 € für das Projekt „Rebound“ zu sammeln. Dieses Projekt hat zum Ziel, Jugendliche zu stärken und somit Risikokompetenz im Umgang mit Alkohol und anderen Drogen zu vermitteln. Rebound hilft den Jugendlichen dabei, kluge, eigenständige und gesunde Entscheidungen zu treffen. Die Verbindung zu diesem Projekt wurde durch den Kapitän der 1. Mannschaft Jens Schmidt hergestellt, der als Realschullehrer die Inhalte dieses Projekts in der Schule unterrichtet.

Wenn Sie also in den nächsten Wochen die Spieler der 1. Mannschaft mit einer etwas ungewohnten Gesichtsbehaarung sehen, dann fragen Sie nicht, ob der Rasierer verlegt wurde, sondern unterstützen Sie gemeinsam mit dem TSV das Projekt „Rebound“ mit einer Spende, die jeder Spieler entgegen nimmt und weiterleitet.



Weitere neue Artikel in Kategorie Allgemein: