Großes Kino boten die U18-Löwen den zahlreichen Fans an diesem wunderbaren Mittwochabend im Lionspark. Nach schwachem Beginn und einem Spielstand von 00:08 nach nur 5 Minuten zündeten die Löwen den Turbo und lösten die Handbremse. Die Anfangsnervosität in diesem so wichtigen Spiel verpuffte im Nirwana und die Spielgemeinschaft HRK / SCN konnte den aus allen Lagen angreifenden Hendsemer Löwen nichts, aber auch gar nichts, mehr entgegen setzen.


Bereits zur Halbzeit wurde der Rückstand mit vier Versuchen und dem damit verbundenen Bonuspunkt in eine komfortable 20:08-Führung umgewandelt werden. In der zweiten Halbzeit wurde die Führung bis auf 34:08 ausgebaut bis man einen Gang zurückschaltete und die Spielgemeinschaft HRK / SCN kurzfristig und aufgrund einer gelben Karte auf Seiten der Löwen kurz vor Ende auf 34:13 herankam. Quasi mit dem Schlusspfiff konnten die Löwen noch einen Straftritt zum finalen 37:13–Sieg verwandeln und sich so die besten Aussichten für die Teilnahmen an der DM eröffnen. Luis Marin drei, Max Reinhard zwei und Marcel Danzer ein Versuch – das Powerhouse der U18-Löwen war an diesem Tag einfach nicht zu stoppen und die schnelle Hintermannschaft um den Spielmacher Hendrik Leimert ließen die Herzen der Fans heute höher schlagen. Nach diesem Sieg bleibt nur zu sagen: the boys are back in town!



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: