Vor dem heutigen Abschlusstraining für das DRV-Pokal-Finale am Samstag steigt die Spannung in der Mannschaft. Gestern wurde in einer Videoanalyse das Spielsystem des Gegners analysiert, heute wird dem Team nochmal der letzte Feinschliff verpasst.

Trainer Uwe Jansen ist froh, dass sich bis auf den verletzten Flanker Dr. Pietro Contin alle angeschlagenen Spieler der letzten Wochen wieder zurückgemeldet haben. Die Brüder Moritz und Felix Bayer sowie Lukas Hübschmann und Sebastian Bommes ergänzen den Kader vom Aachen-Spiel. Jetzt haben die Trainer das Luxusproblem, welche Spieler in der ersten Fünfzehn die Farben des TSVs vertreten sollen. Erst heute Abend wollen Uwe Jansen und Jan Ceselka ihre endgültige Entscheidung treffen.

Für den Headcoach ist jedoch klar, dass das Spiel ein heißer Tanz wird. „Wir sind aufgrund der Vorrundenergebnisse sicherlich in der Favoritenrolle. Finalspiele haben jedoch immer ihre eigenen Gesetze. Wir stellen uns auf einen starken HTV ein, der uns einen Kampf auf Biegen und Brechen liefern wird!“

Der TSV-Routinier Mathias Pipa (ein Meisterschaftsfinale und drei Pokalfinale) gibt im heutigen Videoblog seine Einschätzung zum Samstag ab:
Interview mit Schlussmann Mathias Pipa kurz vor dem DRV-Pokal Finale gegen den HTV
Unterstützen Sie am Samstag die Mannschaft in Frankfurt bei ihrem Versuch, zum dritten Mal (nach 2005 und 2008) den DRV-Pokal nach Handschuhsheim zu holen!

Freuen Sie sich, mit uns anschließend die Kerwe zu feiern. Damit dieses Fest wie gewohnt gelingt, sind noch Aufbauhelfer (Donnerstag- und Freitagnachmittag) und Helfer für den Thresen gesucht (bitte bei Gerhard Schmitt melden: marketing (at) tsv-rugby . de).



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: