Die 2. Mannschaft konnte am Sonntag auch das Halbfinalrückspiel der 3. Liga Süd / West gegen den Karlsruher SV deutlich mit 57:26 gewinnen. Mit diesem Ergebnis steht die Mannschaft im Finale der 3. Liga Süd / West, welches am 08.06.2013 um 16:00 Uhr auf dem TSV-Platz ausgetragen wird.

Die Gastgeber aus Karlsruhe erwischten den besseren Start in die Partie und konnten bereits nach zwei Minuten per Strafkick mit 3:0 in Führung gehen. Die Löwen antworteten in der Folge mit konzentrierter Arbeit im offenen Spiel und an den Standardsituationen und konnten folgerichtig durch Versuche von Schwade (4. Minute), Klein (10. Minute) und El-Chami (15. Minute) in Führung gehen. Durch ihre undisziplinierte Spielweise an den offenen Gedrängen konnten die Löwen den Druck der ersten Minuten jedoch nicht aufrecht erhalten und so dauerte es bis zur 30. Minute, ehe erneut El-Chami ins Malfeld des KSV eintauchen konnte. Doch erneut riss der Spielfluß der Handschuhsheimer und so konnten die Karlsruher nach einem schnell angespielten Straftritt an der Eckfahne zum 08:26 verkürzen (33. Minute). Nur zwei Minuten später gelang dem fleißigen Hakler Schwade ein weiterer Versuch und so ging es beim Spielstand von 08:33 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff legten die Löwen mit dem ersten Angriff in der 41. Minute durch Schwade einen weiteren Versuch. Im Anschluss konnte der KSV den Druck auf das Malfeld der Löwen erhöhen und nachdem El-Chami mit einer gelben Karte wegen eines „High Tackles“ nur zuschauen durfte, gelang den Gastgebern der dritte Versuch. Nur wenige Minuten später entschied der umsichtige Schiedsrichter Becker auf Strafversuch für Karlsruhe. Durch diesen Doppelschlag wachgerüttelt legten die Löwen sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung noch einmal einen Gang zu und so konnten erst May (67. Minute) und kurze Zeit später Sani Tameluelu zu zwei schön herausgespielten Versuchen den Ball im Malfeld des KSV ablegen. Kurz vor Ende des Spiels kamen die niemals aufgebenden Karlsruher zu weiteren fünf Punkten, ehe der kurz zuvor eingewechselte Reichel per Versuch in der 79. Minute den Schlusspunkt der Partie setzte. Mit dem Abpfiff holte sich der eingewechselte Dörzbacher noch eine gelbe Karte wegen einer Undiszipliniertheit ab.

Die Löwen bereiten sich in dieser Woche konzentriert auf das Finale der 3. Liga Süd / West vor und freuen sich auf die zahlreiche Unterstützung der treuen Fans.

Mannschaft TSV II:
Wetzel (41. Harth), Schwade (65. Müller), Klein – Ruhland, Schröder – Camus, Griskaitis (55. van Skyhawk), El-Chami – Bechtold (55. Dörzbacher), Seelinger – Adolf, May, Hornig (68. Reichel), Polte (41. Sani Tameluelu) – Genthner

Punkte TSV II:
Versuche: El-Chami (2), Schwade (3), Klein, May, Sani Tameluelu, Reichel
Erhöhungen: Seelinger (6)



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: