Marcus Bender ist am Wochenende wieder mit von der Partie

Rückschlag für die Löwen: Bereits kurz nach dem Saisonauftakt hat das neue Trainergespann mit den ersten Verletzungsproblemen im Kader zu kämpfen. Zu den Langzeitverletzten Felix Bayer (Bandscheiben), Sebastian Kößler (Schulter) und Mathias Marin (Schulter) gesellen sich in dieser Woche auch Hakler Christopher Sacksofsky (Kreuzband), 2. Reihe Stürmer Lukas Rosenthal (Meniskus, Innenband) und Innen Tonio Krüger (Schulter).
Positiv dagegen ist die Rückkehr der beiden letzten Urlauber im TSV-Team, Gregor Hartmann und Marcus Bender, sowie von Lukas Hübschmann. Alle drei Stürmer werden gegen den TV Pforzheim am Wochenende einsatzbereit sein.

Der TV Pforzheim dagegen hat alle Mann an Bord. Nachdem in der Sommerpause mächtig aufgerüstet wurde – u.a. der ehemalige Nationalspieler Tim Kasten läuft jetzt für die Rhinos auf – verpassten die Nordschwarzwälder der RGH am Mittwoch eine schmerzliche 12:68 Niederlage. Das erste Auswärtsspiel, das von Schiedsrichter Florian Forstmeyer am Samstag um 14 Uhr in Pforzheim angepfiffen wird, ist also ein weiterer Prüfstein für die junge Löwentruppe von Alex Pipa. Die Mannschaft freut sich über eifrige Schlachtenbummler, die sie bei dieser schweren Aufgabe unterstützen.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: