Heute Nachmittag schaffte die 2. Mannschaft einen großen Schritt in Richtung DRV-Pokal, indem der Truppe von Christoph Heising ein 22:50 Sieg über Eintracht Frankfurt gelang.

Das deutliche Ergebnis spiegelt jedoch nicht den Spielverlauf wider. Die Frankfurter waren die meiste Zeit ein Gegner auf Augenhöhe. Lediglich die individuelle Stärke einiger Löwen und die  taktische Einstellung machten den Unterschied. So kam der TSV zu insgesamt sechs Versuchen. Auch am heutigen Tag gab es ein Debüt: Abraham Gresham aus der eigenen Jugend feierte seinen gelungenen Einstand auf der Flankerposition.

In Frankfurt ließ die 2. Mannschaft nichts anbrennen

Mannschaft TSV:
Harth (’77 Baumann), Schulz, Held – Klein, Laule  (’64 Hopkins) – Camus (’41 Gesham), Retzmann (’41 van Skyhawk), Herkommer – Nägele, Genthner – Jussli (’55 Köhler), Eiermann, Burger (’41 Adolf), Guerra (’64 Schäfer), May

Punkte TSV:
Versuche: Eiermann (3), Genthner, Klein, Strafversuch
Erhöhungen: Genthner (4)
Straftritte: Genthner (4)



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: