Das hatte man sich anders vorgestellt! Die Löwen kassierten in Rottweil am Samstag die zweite Saisonniederlage und wurden mit 37:5 nach Hause geschickt.

An diesem Spieltag lief nichts wie gewohnt. Die Zuordnung in der Verteidigung stimmte nicht und so taten sich große Lücken für die Schwarzwälder auf. Dazu kam, dass die Handschuhsheimer Tackels nicht saßen. Oft brachte erst der zweite oder dritte Mann den Angreifer zu Fall und so erzielten die Rottweiler sechs zum Teil sehr einfache Versuche. Den einzigen Handschuhsheimer Ehrenversuch legte wiederum Gedrängehalb Felix Bayer in der Schlussminute.

Jetzt lautet die Devise: Abhaken und nach vorne schauen! Denn am nächsten Samstag steht zuhause das nächste schwere Spiel an. Dann haben die Löwen den Münchner RFC zu Gast.

Am Samstag revanchierte sich Rottweil für die Endspielniederlage

Mannschaft TSV:
Girmann (’67 Baumann), Harth, Held (’75 Eichler) – Klein, Laule (’41 Contin) – Griskaitis, Herkommer, Eiermann – Bayer, Seelinger – Burger (’70 Kraus), Huber, Rettwitz (’20 van Skyhawk), Jussli (’58 Schmierler), Marin (’41 Akbaba)

Punkte TSV:
Versuch: Bayer

Gelbe Karte: Huber (’32), Held ’65)



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: