An diesem Wochenende stehen zwei schwere Spiele für die Löwen an.

Die 1. Mannschaft muss am Samstag auswärts beim ASV Köln antreten. Die Hausherren sind derzeit Tabellenschlusslicht, die Löwen nur einen Platz davor. Das klare Ziel hat 2. Reihe-Stürmer Florian Stockert bereits vor einer Woche im Videoblog formuliert: „Wir müssen 5 Punkte holen.“ Gelingt das nicht, muss sich die Mannschaft wohl von dem erklärten Saisonziel, die Play-Off-Runde zu erreichen, endgültig verabschieden. Nach den vermeidbaren Niederlagen gegen Heusenstamm und 80 Frankfurt in den letzten beiden Spielen gilt es, wieder Moral und den gewohnten Kampfgeist an den Tag zu legen. Dabei werden die Löwen schmerzlich ihren Kapitän Alexander Hug und ihren Spielmacher Ali Sürer vermissen. Hug verletzte sich beim Länderspiel gegen die Ukraine an der Hand und wird bis zur Winterpause ausfallen. Sürer ist am Wochenende für die türkische Rugbynationalmannschaft nominiert.

Die zweite Mannschaft muss ebenfalls nach zwei Niederlagen in Folge gegen das Tabellenschlusslicht antreten. Gegner im Lionspark am Sonntag um 15 Uhr ist Eintracht Frankfurt. Das Hinspiel konnten die Löwen mit 50:22 gewinnen. „Bei uns hat eine kleine Grippewelle Einzug gehalten, aber nichtsdestotrotz haben wir eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt“, so Spielertrainer Laule.

Beide Mannschaften freuen sich über die Anfeuerung der besten Fans der Liga!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: