Ein ereignisreiches Wochenende für den TSV geht zu Ende. Während die 7er-Löwen sich in Heusenstamm schwer taten und mit dem elften Platz wohl hinter den eigenen Erwartungen zurückblieben, war der Hannover City Cup für unsere Beachrugby-Teams der Hendsemer Heroes ein voller Erfolg.

Bei den Deutschen 7er-Meisterschaften in Heusenstamm zeigte sich bereits in der Vorrunde, dass es für den TSV an diesem Wochenende nichts zu holen gab (RK Heusenstamm vs. TSV 41:0; Hannover 78 vs. TSV 24:7; TSV vs. ASV Köln 19:19). Im Viertelfinale um Plate und Shield schlugen die Löwen StuSta München souverän mit 26:0.
Nachdem das Halbfinale um den Bowl aber mit 28:7 gegen TG 1875 Darmstadt verloren ging, konnte der TSV mit einem 19:7 Sieg im Platzierungsspiel gegen den TGS Hausen sich lediglich den elften Platz sichern.

Einen großen Erfolg dagegen feierte die noch junge Beachrugby-Abteilung des TSV, die Hendsemer Heroes.
Beim Hannover City Cup gewann die „Legion of Doom“ zunächst ihre Vorrundengruppe und beendete das Turnier schließlich ersatzgeschwächt als vierter. Ein gelungener Einstand für das Team Handschuhsheim.
Nach einer Niederlage gegen Germania List in der Vorrunde kämpfte sich die „Justice League“ bis ins Finale, wo sie wieder auf List traf. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und dem Ausfall einiger Leistungsträger setzten sich die Helden am Ende mit 42:36 gegen die hochmotivierten Hannoveraner durch. Der Sieg im Hannover City Cup 2014 ging somit nach Handschuhsheim. Herzlichen Glückwunsch!

Die Löwen beim Beachrugby in Hannover

Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: