Am 19. und 20. Juli findet in Heusenstamm die Deutsche 7er-Meisterschaft statt. Nach einem Jahr Abstinenz nimmt der TSV, der vor 10 Jahren den ersten und einzigen Deutschen Meistertitel in der olympischen 7er-Variante der Vereinsgeschichte gewinnen konnte, wieder an dem Turnier teil.

Seit drei Wochen bereitet sich die Mannschaft mit Trainer Peter Ianusevici konzentriert auf dieses Ereignis vor. Die erste wirkliche Standortbestimmung fand gestern statt, wo man bei der RGH ein Blitzturnier spielte. Da der TV Pforzheim kurzfristig absagte, stellte der TSV zwei Mannschaften. Insgesamt wurden vier Spiele ausgetragen, bei denen der TSV sich stark steigern konnte. Einen besonders guten Eindruck bei den Zuschauern konnte Neuzugang Tyrell Williams sowie der Zweite-Reihe Stürmer Florian Stockert hinterlassen.

Die Löwen beim Blitzturnier

Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: