Am morgigen Samstag sind beide Herrenteams der Löwen gefordert: Während die erste Mannschaft um 14 Uhr beim Meister Heidelberger RK ran muss, hat die zweite Mannschaft um 16:30 Uhr Heimrecht gegen den Stuttgarter RC.

Große Überraschungen sind nicht zu erwarten, auch in dieser Saison sind Spiele mit HRK-Beteiligung meist eine recht einseitige Sache. Das seit fünf Jahren ungeschlagene Team des Klubs verfügt über zuviel Qualität im Kader, als dass eine Amateurmannschaft ihm gefährlich werden kann. Dennoch haben Kräftemessen mit den Kirchheimern einen besonderen Reiz, denn sich mit den Besten zu messen, ist eine ebenso anspruchsvolle wie spannende Herausforderung. Die Löwen können befreit aufspielen und wollen sich mit einer ansehnlichen Leistung aus der Saison verabschieden, denn mit dem Erreichen des Viertelfinales ist das ausgegebene Ziel für diese Spielzeit bereits erreicht.

Anders verteilt sind die Favoritenrollen bei der zweiten Mannschaft. Gegen den Stuttgarter RC ist ein Sieg allemal möglich und – nimmt man die zuletzt gezeigten Leistungen – auch nicht unwahrscheinlich. Christoph Heising und der diesmal abwesende Spielertrainer Johannes Laule haben aus dem Nachwuchs eine schlagkräftige Truppe geformt, die aussichtsreich im Rennen um das Finale des Ligapokals liegt. Dort würden die Löwen Heimrecht genießen, was besondere Motivation freisetzen dürfte. Zudem könnten im Notfall einige Bankspieler der ersten Mannschaft das Team verstärken, da beide Partien in Heidelberg stattfinden. Kommen Sie zu den Spielen und unterstützen Sie die Löwen um 14 Uhr beim HRK und um 16:30 Uhr im Lionspark, wir freuen uns wie immer auf die besten Fans der Liga!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: