Als Tabellenführer war die zweite Mannschaft zur Neckarsulmer Sportunion gereist, aber vom Ergebnis her gelang diesmal wahrlich kein Spitzenspiel. Am Ende musste die junge Mannschaft bei der 7:50-Niederlage Lehrgeld zahlen.

Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten ihre Chancen hatten. Zur Halbzeit trennte die Teams lediglich ein Zähler. Doch dass der TSV die letzten zehn Minuten vergeblich anrannte, ohne weitere Punkte erzielen zu können, rächte sich im Nachhinein doppelt.

Nach dem Pausentee war der Wurm in ziemlich jeder Aktion drin, die Gastgeber machten sich die Unaufmerksamkeiten der Löwen clever zunutze und punkteten fast nach Belieben. Auch wenn der TSV nach wie vor vom ersten Platz grüßt, muss im nächsten Spiel dringend das wahre Gesicht gezeigt werden, um die Saison weiterhin erfolgreich zu gestalten. Doch Ausrutscher kommen vor und sollten nicht als Maßstab für die insgesamt tolle Entwicklung genommen werden, welche die „Reserve“ bisher genommen hat. An Halloween (31.10.) wollen die Löwen im heimischen Lionspark wieder die Krallen ausfahren und zurück in die Erfolgsspur.

Nach dieser Partie lädt das „Team Wonderbar“ übrigens zum gemeinsamen Public Viewing des Finals der Rugby-Weltmeisterschaft ins Klubhaus! Für Speisen, Getränke, sowie buntes Rahmenprogramm ist gesorgt – weitere Informationen folgen…



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: