Die zweite Garde der Löwen erwacht nach fast fünfmonatiger Pause aus dem Winterschlaf.
Am Samstag treffen unsere Löwem bereits um 13 Uhr im Sportzentrum Nord auf München RFC, den aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd.
Nach der knappen 21:31-Hinspielniederlage sind unsere Junglöwen auf Wiedergutmachung aus, wurden die favorisierten Bayern doch vor einem Jahr in einem furiosen Ligapokalfinale mit 31:15 geschlagen.
Trainer Bernd Schöpfel schätzt die Münchner als physisch sehr stark ein, begegnet dieser körperlichen Überlegenheit allerdings mit einer guten Mischung aus jugendlichem Spielwitz und erfahrenen Haudegen. München wird in Sidney Brenner ihren stärksten Spieler haben, war dieser doch jahrelang beim Serienmeister Heidelberger RK im Kader.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: