TSV Handschuhsheim gegen RK Heusenstamm, Löwen gegen Füchse, am Sonntag steht für die erste XV das tierische Duell in der Bundesliga an. Das letzte Aufeinandertreffen endete mit 33:6 für die Könige der Tiere, dennoch nimmt in Handschuhsheim niemand die Hessen auf die leichte Schulter.

Trainer Jens Steinweg hat in den letzten Jahren eine talentierte Mannschaft aufgebaut, die sich – ähnlich des TSV – vorwiegend aus Eigengewächsen zusammensetzt. Dass der RKH nur auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, darf nicht über die Spielstärke des RKH hinwegtäuschen. Im Siebenerrugby traditionell eine Macht, spielen die Füchse schnelles und athletisches Rugby, ihre Hintermannschaft darf man nicht eine Sekunde aus den Augen lassen. Es treffen also in gewisser Weise auch Spielsysteme beziehungsweise -philosophien aufeinander, wenn die kräftigeren, aber vermeintlich auch etwas weniger flinken Löwen auf ihre „kleinen“ Verwandten stoßen.

Ohne Rücksicht auf Verluste wird auch am Sonntag gekämpft werden

Gelingt den Löwen in der Defensive schnell zu verschieben und im Verbund gemeinsam zu verteidigen, stehen die Chancen gut, dass der nächste Sieg gelingt. Dennoch erwartet den TSV im Sportzentrum am Martinsee ein heißer Tanz, welchen nur der gewinnen kann, der über die vollen 80 Minuten alles gibt!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: