Zeitgleich mit der 1. XV der Herren waren auch die Löwinnen aktiv. Nach der Auftaktniederlage gegen den Ausricher und designierten Deutschen 15er-Meister SC Neuenheim war der nächste Gegner die Damen aus Kaiserslautern. Da dieses Team zu 80% aus Soldatinnen der US-Streifkräfte bestand, taten sich unsere Löwinnen an den Kontaktpunkten gegen die körperlich viel robusteren Spielerinnen sehr schwer. Trotz dieser Unterlegenheit kämpften unsere Damen und es gelang die ein oder andere sehr schöne Aktion.

Die Frauenmannschaft spielte am Sonntag zum ersten Mal im neuen Outfit

Die beiden letzten Spiele des Tages gegen Karlsruhe und Freiburg hatten eher den Charakter eines 15er-Spiels mit sieben Spielerinnen. So ließen sich unsere Löwinnen zu oft in die engen Kontakte ziehen, statt konsequent die Weite des Spielfelds und die höhere Geschwindigkeit zu nutzen.

Trotz hartem Kampf war der Sieger in beiden Spielen nicht der TSV Handschuhsheim.

Durch die mittlerweile sehr gute Trainingsbeteiligung sieht Trainer Hans-Jörg Noll rosige Zeiten auf die Löwinnen zukommen, sammeln sie doch mit jedem Turnier mehr Erfahrung um in Zukunft enge Spiele wie gegen Freiburg & Karlsruhe für sich zu entscheiden.

Das nächste Turnier findet am 04.06. statt, der Ausrichter wird noch bekannt gegeben.



Weitere neue Artikel in Kategorie Allgemein: