Im Namen von Abteilungsleiter Volker Kraft und Jugendleiterin Elke Bayer bedankt sich der TSV bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass das Turnier der Deutschen Meisterschaften U16 & U18 eine solch tolle Veranstaltung geworden ist. Die Spieler, Trainer, Manager, Zuschauer, alle freiwilligen Helfer und Organisatoren haben wie immer alles gegeben und dafür gesorgt, dass das Wochenende zum Rugbyfest wurde – vielen Dank dafür!

Auch sportlich lief es gut, die U18 wurde nach starken Auftritten Vizemeister und die U16 belegte in einer harten Konkurrenz einen achtbaren dritten Platz.

Mit gemischten Gefühlen gingen die Junioren zur DM. Aufgrund einiger Absagen und Verletzungen war mit einem 17-Mann-Kader nur schwer abzusehen, wie stark man sein würde. Im ersten Spiel gegen den BRC begann die Spielgemeinschaft TSV / RCR stark und führte zur Pause 12:0. In der zweiten Halbzeit drückten die Berliner und gestalteten die Partie ausgeglichen. Doch die Löwen hielten Stand und brachten den Sieg über die Zeit.
Das zweite Spiel sollte zur möglichen Vorentscheidung werden, da auch der Gegner SC Frankfurt 1880 seine Auftaktpartie gewonnen hatte. Die Mannschaften zeigten ihr bestes Rugby und schenkten sich nichts. Kurz vor Schluss ging der TSV durch einen Strafkick mit 3:0 in Führung – doch die Hessen schlugen entscheidend zurück: Durch massives Pressing gelang ihnen nach einem Gedränge der fatale Versuch und damit der knappe 5:3-Erfolg über die Löwen.
Am zweiten Tag besiegelten die Frankfurter ihren Turniersieg, somit geriet das letzte Spiel für die SG zur Charakterprobe um den Silberrang. Und die Jungs zeigten Kampfgeist, wie ihn nur die Löwen kennen: Gegen Hannover stand es zur Pause noch 0:0, ehe die SG TSV / RCR sich verdient mit 10:0 durchsetzen konnte und sich von zahlreichen Fans verdient feiern ließ. Das Trainerteam um Martin Schäfer und Lukas Rosenthal sprach seinen Schützlingen Respekt aus: „Bei diesem ausgeglichenen Turnier hätte jeder jeden schlagen können. Auch wenn es gegen Frankfurt knapp nicht gereicht hat, war es beeindruckend zu sehen, was die Mannschaft speziell am Sonntag nochmal für einen Kampfgeist gezeigt hat.“

Die Junioren-Vizemeister der SG TSV / RCR

 

Bei der U16 war klar, dass die beiden Spitzenteams Frankfurt und Berlin nur an einem fehlerfreien Tag zu schlagen wären. In der Auftaktpartie gelang leider noch nicht alles und die Hessen bestraften dies sofort. Auch wenn die Spielgemeinschaft aus TSV / SCN/ RCR teilweise mithalten konnte, klappte es nicht über die gesamte Spieldauer und der SC Frankfurt 1880 gewann mit 34:14.
Später traf man auf körperlich sehr starke Berliner. In der ersten Halbzeit gestalteten die Löwen das Spiel offen, doch nach der Pause schwanden zusehends die Kräfte, sodass sich die Hauptstädter letztlich mit 29:0 durchsetzten.
Sonntags ging es gegen die RGH darum, sich positiv aus dem Turnier zu verabschieden. Die Orangenen begannen stark und gingen in Führung, doch dann platzte der Knoten bei der SG. Am Ende wurden die „Gäste“ souverän mit 40:5 besiegt. Trotz der gemischten Gefühle, dass vielleicht etwas mehr hätte gehen können, konnten die Löwen stolz auf den dritten Platz sein.

 

U16 3. Platz für die SG TSV / SCN / RCR

 

Hier der Überblick über die Ergebnisse und die Endtabelle:

U16:
Samstag, 14.05.2016:
13.00 – 13.55 TSV/SCN/RCR – SC Frankfurt 1880 (14:34)
14.00 – 14.55 RGH – Berliner RC (14:49)
16.45 – 17.40 TSV/SCN/RCR – Berliner RC (0:29)
17.45 – 18.40 RGH – SC Frankfurt 1880 (0:47)

Sonntag, 15.05.2016:
10.00 – 10.55 TSV/SCN/RCR – RGH (40:5)
11.00 – 11.55 Berliner RC – SC Frankfurt 1880 (5:11)

1. Frankfurt
2. Berliner RC
3. SG TSV/SCN/Rottweil
4. RG Heidelberg

U18:
Samstag, 14.05.2016:
13.00 – 13.55 SC Frankfurt 1880 – Hannover 78 (10:9)
14.00 – 14.55 TSV Handschuhsheim – Berliner RC (12:0)
16.45 – 17.40 SC Frankfurt 1880 – TSV Handschuhsheim (5:3)
17.45 – 18.40 Hannover 78 – Berliner RC (13:5)

Sonntag, 15.05.2016:
10.00 – 10.55 Berliner RC – SC Frankfurt 1880 (10:15)
11.00 – 11.55 TSV Handschuhsheim – Hannover 78 (10:0)
1. Frankfurt
2. SG TSV/Rottweil
3. Hannover 78
4. Berliner RC



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: