Das spielfreie Wochenende nutzten die Löwen, um mit über 30 Mann ganztägig am Spielsystem zu feilen. Löwendompteur Peter Ianusevici konnte sich dabei über prominente Unterstützung freuen:
Maxwell Stelling, Innendreiviertel der Worcester Warriors und wie sein Vater Nigel dem TSV seit Jahren eng freundschaftlich verbunden, war zu Besuch und heizte den TSV-Akteuren richtig ein. Bei insgesamt sechs Einheiten (Theorie und Praxis) konnten die Löwen viele neue Eindrücke und Inputs, speziell über die Unterstützung des Ballträgers und der Verteidigung in den Kontaktsituationen mitnehmen. Die kommende Woche wird das neu erlernte weiter trainiert, um am Samstag, dem 4. Juni um 15 Uhr mit einer überzeugenden Leistung den Berliner RC im heimischen Sportzentrum Nord zu schlagen und ins DRV-Pokal-Halbfinale einzuziehen.

Maxwell Stelling (links) im Austausch mit Geburtstagskind Marcus Bender, Peter Ianusevici und Jens Schmidt

Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: