Nach einer kurzen Videoanalyse und zwei sehr guten Trainingseinheiten gehen die Junglöwen bestens vorbereitet ins Viertelfinale des Ligapokal gegen den großen Unbekannten Bremen 1860. Es gilt den Gegner nicht zu unterschätzen, kamen die Bremer 2013 selbst in den Genuss des Ligapokalsieges.

Trainer Bernd Schöpfel hat, mit Ausnahme der Langzeitverletzten Patrick Eiermann (Kreuzband-OP) und Steffen Horn (Schulter-OP), alle Löwen an Bord und die Qual der Wahl.

Mit einer guten Mischung aus erfahrenen Löwen – hier insbesondere die nach Urlaub bzw. Krankheit zurückkehrenden Sebastian Lorenz und Moritz Bayer zu erwähnen – und aufstrebenden Talenten wie Flanker Heiko Stockert soll der Halbfinaleinzug unter Dach und Fach gebracht werden.

Im Kader am Samstag stehen noch acht Spieler aus dem letztjährigen Endspiel, was in einer engen Schlußphase durchaus von Bedeutung sein kann. Angeführt von Kapitän Thomas Genthner gilt es den Bremern das eigenen Spiel aufzuzwingen und deren eher sturmlastiges Spiel zu unterbinden. So heißt das selbstgesteckte Ziel am Samstag um 15 Uhr im Sportzentrum Nord (Tiergartenstraße 126): Halbfinale!

Weitere Infos inklusive Aufstellung für’s Viertelfinale gibt es hier.

Die Junglöwen freuen sich auf die besten Fans der Liga!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: