Nach einem erfolgreichen ersten Tag mit einer vermeidbaren Niederlage gegen Neckarsulm, ging es für unsere Löwen früh morgens gegen einen der Turnierfavoriten aus Heusenstamm. Trotz zahlreichen guten Aktionen zog man gegen die erfahrenen 7s-Spieler den kürzeren.

Trotz dieser Niederlage steckte das Team um Prop &a Kapitän Sebastian Burger nie auf und setzte sich direkt nach der Niederlage im Cup-Viertelfinale das Ziel: Plate und den damit verbunden 5. Platz in der Gesamtwertung.

Gegen die Einladungsmannschaft Bataillon D’Amour spielten die Löwen souveränes 7s und ließen ihrem Gegner keine Chance zur Entfaltung. So hieß es nun Finale gegen den großen Unbekannten aus Gießen.

Die Löwen brannten in der ersten Halbzeit ein wahres Feuerwerk ab und führten bereits zur Halbzeit mit 28:0 Punkten, doch Gießen steckte nicht auf und legte seinerseits noch zwei Versuche um das Ergebnis im Rahmen zu halten.

Löwe des Turniers wurde der pfeilschnelle Joshua Tasche mit acht gelegten Versuchen in gerade einmal sechs Spielen.

Die Löwen freuen sich bereits auf die anstehende 7s-Meisterschaft beim Nachbarn Neuenheim am kommenden Wochenende.

Kader der Löwen beim AMS 7s

Cup Viertelfinale
Löwen 7 vs. 21 RK Heusenstamm
Versuch: Tasche
Erhöhung: Burger

Plate Halbfinale
Löwen 31 vs. 12 Batallion D’Amour
Versuche: Williams, Trunschke, Burger, Tasche 2
Erhöhungen: Schmitt 3

Plate Finale
Löwen 28 vs. 12 Gießen
Versuche: Tasche, Williams, Burger, Schmitt
Erhöhungen: Schmitt 4



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: