Morgen empfangen die Löwen den Tabellennachbarn vom Sportclub Neuenheim.

Die Niederlage im DRV-Pokalfinale ist längst vergessen und die Vorzeichen gänzlich anders als in der letzten Saison. Neben prominenten Abgängen (Ngubane & Cameron-Dow) werden den Neuenheimern zusätzlich noch Außendreiviertel Sebastian Robl (Gehirnerschütterung) und Schluss Marten Strauch (Hand) fehlen. Ob die heftige 79:7 Klatsche gegen die RGH ihre Spuren hinterlassen hat, wird sich am Samstag ab 14 Uhr im Lionspark (Tiergartenstraße 126) zeigen.

Trotzdem ist der aktuelle Tabellenfünfte nicht zu unterschätzen, da Nationalspieler Thomas van Geelderen als Verbinder der Denker und Lenker des Spiels der Königsblauen ist.

Da trifft es sich gut, dass sich das große TSV-Lazarett langsam leert. Gegen Neuenheim wird Zweite-Reihe-Veteran Sebastian Ruhland nach einer gegen den SC 1880 Frankfurt erlittenen Platzwunde zumindestens auf der Bank platz nehmen. Ebenso wieder im Kader steht Gedrängehalb / Schluss Lucas Schmitt nach überstandenen Rückenproblemen. Sein Debüt von der Bank könnte Neuzugang Robert Lehmann im Verlaufe des Spiels feiern.

Die vergangene Woche wurde intensiv an Skills gearbeitet, um gegen den SCN möglichst jede Aktion in Punkte umzumünzen.

Nachdem die warmen Stirnbänder letzte Woche schnell vergriffen waren, konnten wir für den Bundesligakracher nochmals welche für euch organisieren.
Zu jeder verkauften Eintrittskarten gibt’s eins auf die Ohren (Solange der Vorrat reicht)!

Sei Teil des Löwenrudels!

Um weiterhin topaktuelle Infos & Bilder rund um die Löwen zu erhalten, einfach TSV Handschuhsheim Rugby liken.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: