Die Löwen sind wieder los! Nach langer Winterpause starten unsere Junglöwen mit dem Auswärtsspiel in Regensburg in die Rückrunde. Im Hinspiel gab es einen kampflosen 50:0-Erfolg am grünen Tisch. Diesmal müssen die Punkte auf dem Rasen erkämpft werden – und die Chancen stehen gut.

Die Gastgeber spielen als Aufsteiger gegen den drohenden Abstieg und stehen derzeit am Tabellenende. Diese Tatsache macht die Junglöwen auf dem Papier zum leichten Favoriten, aber die ersten Spiele nach der Pause haben schon des öfteren für eine böse Überraschung gesorgt. Die Bayern haben nichts zu verlieren und viel zu gewinnen.

Doch unsere Junglöwen reisen selbstbewusst nach Bayern. Je näher der Start in die Rückrunde rückte, desto besser wurde sowohl die Trainingsbeteiligung als auch die Intensität.

Cheftrainer Daniel Bung und sein Assistent Patrick Eiermann können aus einem ordentlichen Kader wählen. Lediglich auf der ersten Sturmreihe – sonst ein absolutes TSV-Steckenpferd – zwickt etwas der Schuh.

In den letzten Trainings sahen die Junglöwen gegen die erste Mannschaft sehr solide aus, daher ist die Marschroute von Daniel Bung auch gegen die körperlich robusten, aber spielerisch limitierten Regensburger klar:

„Wir fahren nach Regensburg, um zu gewinnen. Wenn wir konzentriert auftreten, bin ich überzeugt, dass wir mit mindestens vier Punkten nach Handschuhsheim zurückkehren.“

Neben Kapitän Sebastian Burger werden die beiden Routiniers Sebastian Lorenz als Verbinder und Moritz Bayer als Gedrängehalb wieder aktiv in den Spielbetrieb einsteigen.

Sei Teil des Löwenrudels!

Um weiterhin topaktuelle Infos & Bilder rund um die Löwen zu erhalten, einfach TSV Handschuhsheim Rugby liken.



Weitere neue Artikel in Kategorie Junglöwen: