Fünf Punkte gewonnen – Neuenheim auf den Relegationsplatz geschickt. So könnte das Fazit des gestrigen Spiels lauten.

Bereits in der zwölften Minute gingen die Löwen durch Prop Marcus Bender in Führung, der sich kraftvoll aus zwei Metern über die Mallinie wuchtete. Drei Minuten später war es Zweite-Reihe-Stürmer Firas El-Chami der nach einem Gegenangriff – statt die einfachere Lösung des 2 vs. 1 per Pass auszuspielen – den Ball gefühlvoll mit Schuhgröße 47 ins Malfeld kickte, um nach gewonnenem Sprintduell gegen den Luxemburger Schluss als erstes am Ball zu sein. Diemal passte die Erhöhung durch Außendreiviertel Benjamin Oluoch. In der 24. Minute war es wieder Marcus Bender der von der Vorarbeit seiner Stürmerkollegen profitierte und die letzten beiden Meter alleine ins Malfeld überwinden konnte. Nachdem die Löwen bereits mit 19:0 in Führung lagen, flammte die Luxenburger Spielkunst kurzzeitig auf, nachdem sie einen Gegenangriff mustergültig ausspielten und unter den Stangen beenden konnten. Somit ging es mit 19:7 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff war es Innendreiviertel Yassin Ayachi, der die halbe Hintermannschaft der Gäste stehen lies und nach 40m-Sprint ungestört unter den Stangen ablegen konnte. Oluoch verwandelte gewohnt sicher. Somit war der offensive Bonuspunkt frühzeitig eingefahren.

Einen Versuch samt Erhöhung durch den heute glänzend arbeitenden Sturm später stand es bereits 33:7.

Zwölf Minuten vor dem Ende der Partie schnürte Marcus Bender – für einen Prop sehr ungewöhnlich – einen Dreierpack, nachdem er aus kurzer Distanz erneut nicht zu halten war. Den Schlusspunkt in einer teils sehr einseitigen Partie setzte erneut ein Stürmer. Zweite-Reihe-Stürmer Lukas Rosenthal war es, der auf dem Weg ins Malfeld nicht mehr zu halten war.

Am 20.05. um 15 Uhr trifft die 1. XV auswärts auf den SC 1880 Frankfurt, der nach der heutigen Niederlage gegen die RGH noch in tabellarischer Reichweite ist.

So spielte die 1. XV:
1 Bender, 2 Martel, 3 Schüle (72. Brunner), 4 El-Chami, 5 Rosenthal, 6 Wetzel (c), 7 Hug, 8 Bayer (58. Ruhland), 9 Schmitt, 10 Leimert, 11 Oluoch, 12 Ayachi, 13 Badelt, 14 Lorenz, 15 Jäger (58. Jansen)

Versuche: Bender (3), El-Chami, Ayachi, Bayer, Rosenthal
Erhöhungen: Oluoch (4)
Gelbe Karte: Schüle

Sei Teil des Löwenrudels!

Um weiterhin topaktuelle Infos & Bilder rund um die Löwen zu erhalten, einfach TSV Handschuhsheim Rugby liken.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: