TSV Handschuhsheim Rugby TSV Handschuhsheim Rugby

Englisch Spanisch Französisch Italienisch

Archiv - Beiträge im Monat August 2017

Drucken Drucken

Preview 1. XV vs. RK Heusenstamm

Zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2017 / 2018 gibt’s das tierische Duell: Die Handschuhsheimer Löwen empfangen dabei – wie im Vorjahr – die Heusenstammer Füchse im heimischen Lionspark. 

Weiterlesen…


Interview mit Kapitän Sven Wetzel

Die erste XV der Löwen geht mit Sven Wetzel als Anführer in die Spielzeit 2017 / 2018. Wir haben uns mit dem neuen Kapitän unterhalten, der in seine 13. Saison bei den TSV-Herren geht.

Weiterlesen…


Dauerkarten jetzt erhältlich

Am Samstag gibt’s die neuen Dauerkarten!

Für schlappe 40€ gibt’s sieben Mal Bundesligarugby bei den Löwen.

Wollt ihr euch schon vorher eine sichern, dann schick uns eine E-Mail (ticketing (at) tsv-rugby . de) oder eine Nachricht via Facebook.


Review TGS Hausen vs. Junglöwen

Einen Auftakt nach Maß feierten die Löwen im hessischen Hausen. Zu guter Letzt sprach das Endergebnis von 48:3 (20:3) aus TSV-Sicht eine deutliche Sprache, aber die Rugbylöwen der TGS ließen ihre Handschuhsheimer Namensvettern dafür gehörig schwitzen.

Weiterlesen…


Preview TGS Hausen vs. Junglöwen

Mit einem interessanten Match melden sich die Junglöwen aus der Sommerpause zurück: In der ersten Pokalrunde tritt die zweite Mannschaft in Obertshausen gegen die dort ansässigen „Löwen“ an, denn auch auf den Trikots der Hausener prangt der König der Tiere.

Weiterlesen…


Vorstellung Headcoach Gordon Hanlon – Teil II

TSV: Was waren deine ersten Gedanken über das deutsche Rugby?

G.H.: Mir war das deutsche Rugby durch die GPS im 7s beziehungsweise die Six Nations B und dem Sieg gegen Rumänien ein wenig bekannt. Was mir sofort auffiel waren die großgewachsenen Athleten mit guten Skills.

Mir war bekannt wie die Bundesliga-Topklubs (Anmerkung der Redaktion: HRK und TVP) organisiert sind. Trotzdem überraschte mich die Vielfältigkeit, die Verbreitung, aber vorallem die Leidenschaft und das Herzblut, das unterhalb dieser beiden Vereine ins Rugby investiert wird.

TSV: Wie sind deine Ziele mit den Löwen?

G.H.: Meine persönlichen Ziele sind immer die gleichen: Jedes Jahr möchte ich den Spielern das beste Jahr ihrer Karriere bescheren. Dies tue ich bevorzugt mit Spielen und an die Athletik gerichteten Aufgaben um ein „growth mindset“ bei den Spielern hervorzurufen. Wer mit „growth mindset“ nichts anfangen kann eine kurze Erklärung: Die Spieler sollen mit ihrer Denkweise und Herangehensweise beim Training an jeder Einheit beziehungsweise ihnen gestellten Aufgabe wachsen.
Als Verein ist mein Ziel noch stärker zusammenzuwachsen – sei es auf oder neben dem Feld – und niemals unser Herz und Seele des Vereins verloren geben.

TSV: Nachdem du jetzt schon die dritte Woche urlaubsbedingt nur mit einem Teil deines Kaders arbeiten konntest: Was sind die Stärken und Schwächen deines Kaders?

G.H.: Wir sind eine junge Mannschaft (Anmerkung der Redaktion: Außer Felix Bayer kein Spieler im Kader der 1. XV über 30) die ehrgeizig an sich arbeitet, aber niemals den Verein beziehungsweise Stadtteil aus den Augen verliert. Viele Spieler geben alles für ihre Mannschaft und ihre Mitspieler. Dies sind wunderbare Voraussetzungen um an den kleinen noch vorhandenen Schwächen zu arbeiten. Auch mache ich mir um den Nachwuchs wenig Sorgen, da viele der Herrenspieler als Jugendtrainer engagiert dabei sind die nächste Generation Löwen auszubilden.

Um weiterhin topaktuelle Infos & Bilder rund um die Löwen zu erhalten, einfach TSV Handschuhsheim Rugby liken.


Vorstellung Headcoach Gordon Hanlon – Teil I

TSV: Hallo Gordon, Danke, dass du dir Zeit genommen hast dich mit uns zu einem Interview zu treffen. Erzähl dem Löwenrudel ein wenig über dich als Spieler beziehungsweise Trainer.

Gordon Hanlon (G.H.): Mit acht Jahren ging ich ans Belvedere College in Dublin und da dort jeder Rugby spielte war mein Weg vorgezeichnet. Über die Schule, die U20 bis hin zum Clubrugby kam ich 2009 in die USA. Leider habe ich mir dort im ersten Training die Hand schwer gebrochen. Da Rugby zu meinem Leben gehört, fing ich mit dem Coaching an und unterstützte meinen Headcoach im Training trotz gebrochener Hand.

Anschließend war ich als Spielertrainer in Bogota / Kolumbien, bevor ich meinen Fokus mehr und mehr dem Coaching widmete um schließlich beim Dallas ARC meine Mannschaft bis in die nationalen Meisterschaften zu begleiten. Kurz eZeit später ergab sich die Möglichkeit bei den BNZ Crusaders in Neuseeland zu arbeiten.

Bevor ich zu den Löwen kam war ich Technical Director bei CDUL in Portugal.

Weiterlesen…


Touch-Löwen erfolgreich beim Cologne Cup

Unsere neuste Sparte im Löwenrudel – unsere „Touch“-Mannschaft – hat am Samstag ihr erstes Turnier gespielt.

Weiterlesen…


Jugendarbeit bei den Löwen floriert

Dank der finanziellen Unterstützung durch U14-Spielervater Uli Reutner kann die Jugendarbeit der Löwen nachhaltig ausgebaut werden.

Weiterlesen…


Einladung zur Mitgliederversammlung der Rugbyabteilung

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Eltern, liebe Löwen-Fans,

schon heute möchten wir Sie auf unsere außerordentliche Mitgliederversammlung hinweisen und Sie bitten, sich die Termin vorzumerken und Ihre Teilnahme zu ermöglichen!

Einladung zur Mitgliederversammlung der Rugbyabteilung

Alle Abteilungsmitglieder und Interessierte sind herzlich zur Mitgliederversammlung der Rugbyabteilung eingeladen. Sie findet am Freitag, den 13.10.2017, um 19 Uhr im Rugby-Klubhaus, Tiergartenstraße 7a., statt.

Eine persönliche Einladung ergeht nicht mehr.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Berichte
  3. Aussprache zu den Berichten
  4. Feststellung der Stimmberechtigung
  5. Entlastung der Verantwortlichen für Finanzen
  6. Neuwahlen unbesetzter Vorstandsposten
  7. Information: Ein Jahr Arbeitsdienste
  8. Antrag: Erhöhung des Rugby-Abteilungbeitrages*
  9. Sonstiges

Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 21.09.2017 bei Lisa Bayer (bayer-lisa@gmx.net) schriftlich einzureichen.

*Die Unterlagen werden in der Hauptversammlung ausgelegt.

Der Vorstand