Nachdem sowohl Rottweil als auch die Löwinnen (Katharina Bader, Katalina Bechtel) Spielerinnen für die U18-Reise des RBW nach Paris abstellten und einige unser Studentinnen noch in den Semesterferien weilen, entschloss man sich kurzerhand, eine Spielgemeinschaft für dieses Turnier einzugehen.


Diese war dann im ersten Spiel gegen den SCN kämpferisch stark aber eben sichtbar nicht eingespielt, so dass man mit 5:24 verlor. Beim zweiten Spiel gegen die SG Kaiserslautern / Trier wurde eine Großchance ein Meter vor dem Malfeld in der letzten Sekunde vergeben und die Partie ging mit 12:17 an die Gegnerinnen. Die verbleibenden zwei Partien wurden  durch deutlich besseres Zusammenspiel klar gewonnen. Gegen Tübingen 39:0 und gegen Saarbrücken 28:17.
Weiter geht’s für die Löwinnen am 21.10. in Kaiserslautern / Hochspeyer.

Die Versuche für die Löwinnen legten Annika Nowotny (5), Nina Osenbrügge und  die Gastlöwinnen Franziska Holpp (6), Pia Erhardt und Linda O’Brien.
Des Weiteren erzielte Franziska Holpp weitere 14 Punkte durch sieben erfolgreiche Erhöhungen.

Kader: Anne-Julie Bachmann, Annika Nowotny, Nina Osenbrügge, Katrin Reinhard, Jennifer Uhlig und als Gastlöwinnen Pia Erhart, Franziska Holpp, Anna Kallweit, Linda O’Brien.

Wir für Hendesse!

Um weiterhin topaktuelle Bilder & Infos rund um die Löwen zu erhalten, einfach TSV Handschuhsheim Rugby liken.



Weitere neue Artikel in Kategorie Löwinnen: