Englische Woche, Teil zwei: Beim Doppelspieltag stehen die Löwen vor großen Herausforderungen. Die erste Mannschaft bekommt es um 14 Uhr mit dem Meister zu tun, während die Junglöwen im Anschluss um 16 Uhr den HTV empfangen.

Die Niederlage gegen die RGH war verdient, aber zumindest in dieser Form vermeidbar. Dummerweise gibt es für Bemühungen eben keine Tabellenpunkte und so müssen unsere Löwen eine Schippe drauf legen, wenn Zählbares gegen den HRK gelingen soll. An der Motivation wird es nicht scheitern und Trainer Gordon Hanlon trifft den richtigen Ton, wenn er fordert, dass er kein bestimmtes Ergebnis erwartet, sondern von jedem einzelnen Spieler, alles in seiner Macht stehende zu tun. Was am Ende dann heraus kommt, wird sich zeigen. Nach einem leichten Training mittwochs zur Erholung und einer Einheit am Donnerstag gehen die Löwen gut eingestellt in das Match und werden gegen den bisherigen Ligadominator alles in die Waagschale werfen.

Die zweite Mannschaft empfängt den HTV zum Heidelberger Derby in der zweiten Liga. Die Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften waren zuletzt meist enge Ergebnisse. Auch diesmal wird eine spannende Partie erwartet, den zahlreichen Verletzten auf Seiten der Löwen steht dabei die Möglichkeit entgegen, die Bankspieler aus dem HRK-Spiel mit weniger Belastung einsetzen zu können.

Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung der besten Fans der Liga, also kommt fleißig raus in den Lionspark und schreit unsere Jungs mit zu Punkten!



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: