Entscheidendes Duell am Rossmarkt: Im Auswärtsspiel stellen unsere Löwen die Weichen, in welche Richtung die weitere Saison gehen wird. Mit einer Niederlage zeichnet sich ein Kampf mit dem SC Neuenheim und dem RK Heusenstamm ab, welche zeitgleich im direkten Duell die rote Laterne unter sich ausmachen, mit einem Erfolg aber könnte der TSV den Blick wieder in die obere Tabellenhälfte richten.

Das Spiel wird zugleich zum Gradmesser der Kadertiefe. Die zweite Mannschaft, die aufgrund von Verletzungen und Abstellungen an die erste Fünfzehn unter erheblichem Personalmangel leidet, muss in Bayern unbedingt gegen Aufsteiger RC Unterföhring punkten. Ein schwieriges Wochenende steht also bevor.

Doch die Stimmung war ungebrochen gut in der Mannschaft. Jetzt gilt es, den Optimismus auf den Platz zu übertragen und mutiges Angriffsrugby zu spielen. Die NSU zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf sehr stark und kommt über ein direktes Spiel. Selbiges liegt aber auch den Löwen, sodass ein Abnutzungskampf erwartet wird. Dort könnte der eisenharte Löwenwille den Ausschlag geben.

In der zweiten Liga wartet mit dem RCU ein absoluter Unbekannter auf die Junglöwen. Trainiert werden die Bayern von den ehemaligen TSV-Akteuren José Holgado und Ferdinand Sacksofsky. Es wartet also eine ordentlich eingestellte Truppe auf den TSV. Aber jetzt mit dem Rücken zur Wand werden die Mannen um Sebastian Burger alles in die Waagschale werfen und nichts unversucht lassen, die Heimreise mit Punkten anzutreten.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: