Hochmotiviert trat man zum zweiten Turnier in Hochspeyer / Kaiserslautern an. Bei der Niederlage gegen den SCN spielte man stark auf, nur an den offenen Gedrägnen waren die Löwinnen zu oft zweiter Sieger.

Im zweiten Spiel gegen Saarbrücken war die erste Halbzeit von überhasteten Aktionen geprägt, in der zweiten jedoch wurde der Sieg (15:7) routiniert eingefahren. Das dritte Spiel gegen Karlsruhe (17:10) war zugleich das beste des Tages. Mit großem Kampfeswillen aber auch mit ebensogroßer Übersicht wurde der Gegner niedergerungen. Im letzten Spiel (5:29) gegen Rottweil machte sich bemerkbar, dass nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Insgesamt war ein deutlicher spielerischer Fortschritt zu sehen.

Das nächsten Turnier findet am 18.11. beim HRK statt.

Kader: Anne-Julie Bachmann, Katharina Bader, Katalina Bechtel, Margot Chazotte, Zoe Dickhaut, Jennifer Knoblauch, Annika Nowotny, Katrin Reinhard
Versuche: Katalina 4, Katharina 1, Margot 1, Zoe 1
Erhöhungen: Annika 2



Weitere neue Artikel in Kategorie Löwinnen: