Nachdem der Auftakt mit 0:44 gegen sehr starke Spanierinnen zu erwarten war, kämpften die deutschen Damen die Nachbarinnen aus Belgien in Brüssel mit 5:24 nieder um sich am Ende nicht nur den 3. Platz sondern auch den Verleib in der höchsten Spielklasse unterhalb des Women Six Nations Turnier zu sichern.

Mit dabei in beiden Spielen über 80 Minuten auf Außendreiviertel: unsere Löwin Annika Nowotny.



Weitere neue Artikel in Kategorie Löwinnen: