Morgen wollen die Löwen gegen den Aufsteiger wieder zurück in die Erfolsspur finden. Nicht zuletzt wegen einigen Ausfällen wird dies aber alles andere als ein leichtes Unterfangen.

Dass gegen RGH, TVP und den HRK nur ein Punkt heraus sprang, ist zu wenig für die nach der guten Hinrunde sicherlich gestiegenen Erwartungen an unsere Löwen. Aber aufgrund zahlreicher Verletzter ist es derzeit schwer, eine eingespielte Mannschaft auf den Rasen zu bekommen. Da muss dann halt der Kampf her, und der wird es morgen in sich haben.

Wie ein Aufsteiger spielt die Neckarsulmer Sportunion nicht. Mit einem gut besetzten Kader stellten die Gäste diese Saison schon vielen etablierten Erstligateams ein Bein und befinden sich im gesicherten Tabellenfeld. Zuletzt machten sie mit einem Punktgewinn gegen den Heidelberger RK von sich reden. Der leicht gebeutelte TSV muss eine konzentrierte Leistung bringen, um die Punkte im Lionspark behalten zu können.

Dennoch sind die Löwen guten Mutes, denn auch die teils zumindest in dieser Form vermeidbaren Niederlagen verursachten keine „bleibenden Schäden“ der Moral in der Mannschaft. Eine konzentrierte Trainingswoche lässt auf ein tolles und spannendes Spiel hoffen, bei dem erwarteten Kaiserwetter hoffen die Handschuhsheimer auch auf zahlreiche Zuschauer, die das Team in schweren Phasen nach vorne peitschen.

Da das kommende Wochenende spielfrei ist, können sämtliche Kräfte „ohne Rücksicht auf Verluste“ in den Kampf geworfen werden, die Regeneration würde natürlich mit einem Sieg leichter fallen. Körperlich starke Gäste werden dies ebenfalls tun – das Löwenherz ist bereit, wir freuen uns!

Anschließend können sich die beiden Mannschaften auf leckeres Essen freuen, denn der Hensemer Löb hat einen neuen Pächter, auf dessen Künste Handschushheim schon gespannt wartet.



Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: