Im französischen Marcoussis führte unsere Löwin Annika Nowotny (2. v. r.) die deutschen Damen erstmals bei einem GPS-Turnier als Spielführerin ins Turnier.

Leider konnten am ersten Tag gegen starke Gegner wie Russland, Spanien und Belgien kein Sieg verbucht werden.
Auch am zweiten Tag gab es gegen Portugal und Polen nichts zu holen.
Gegen Portugal war es mit 12:10 denkbar knapp, wobei Annika hier ihre ersten beiden Versuche in der GPS erzielen konnte.



Weitere neue Artikel in Kategorie Löwinnen: