Am morgigen Samstag bestreiten die Löwen um 15 Uhr das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft in Pforzheim.

Zwei deftige Niederlagen musste der TSV gegen die international besetzten Rhinos aus Pforzheim in der Meisterrunde einstecken. Die Favoritenbürde liegt also eindeutig auf der Seite der Goldstädter. Trainer Alexander Pipa gibt sich dennoch gelassen: „Wir können befreit aufspielen„, so der Handschuhsheimer Übungsleiter. “ Wir wollen ein gutes Spiel abliefern und versuchen, Pforzheim unter Druck zu setzten. Vielleicht gelingt uns ja die Sensation.“ Was das Unterfangen nicht unbedingt leichter macht ist die Personalsituation. Die entspannt sich nur leicht im Vergleich zur letzten Woche. Kapitän Alexander Hug und Marcus Bender sind gesund vom Länderspiel in Schweden zurückgekehrt und Yassin Ayachi ist wieder mit an Bord. Dafür verletzten sich in der letzten Woche Daniel Lortz und Michael Cooke.

Die Löwen freuen sich über Fans, die sie nach Pforzheim begleiten, um auch auswärts zu zeigen, dass wir die besten Fans der Liga haben!

P.S.: Nicht vergessen: Unter https://verein.ing-diba.de/sport/69120/tsv-handschuhsheim-rugby?wt_mc=verein14..1388.h für den TSV abstimmen, damit die Jugendkasse mit 1000€ unterstützt wird.

Marcus Bender ist wieder zurück im Kader

Weitere neue Artikel in Kategorie 1. XV: