Unsere Jugendmannschaft hat gestern abend ihr Punktspiel bei der RGH mit 60:3 (36:3) deutlich verloren.

Bereits nach 10 Minuten sah es nach einem Desaster für unsere Junglöwen aus. Zu diesem Zeitpunkt führte der Gastgeber durch vier Versuche bereits mit 26:0. Danach begannen die Löwen aber zu fighten und konnten in der 15. Spielminute sogar durch Straftritt auf 26:3 verkürzen. Die RGH blieb davon aber unbeindruckt und zog bis zum Halbzeitpfiff von Uwe Jansen auf 36:3 davon.

Auch in der zweiten Hälfte hatte die Heimmannschaft die deutlich besseren Aktionen, so dass es nach 60 Minuten schließlich verdientermaßen 60:3 für die RGH stand. Unsere Jungs fighteten bis zum Schluss, sonst wäre das Ergebnis sicherlich wesentlich höher ausgefallen. Allein diese Tatsache führte zum insgesamt positiven Resümee des Trainergespanns bei der Spielanalyse.

Immerhin hat unsere U16 mittlerweile eine Verletztenliste, mit der man fast schon an 7er-Turnieren teilnehmen könnte. Zu Bernard und Marco gesellte sich vor Wochenfrist noch Simon und am Spieltag mussten Carlo und Luis passen. Daher musste dann auch noch kurzfristig umgestellt werden und unsere beiden Neuzugänge Marc und Kevin kamen gleich von Anfang an zusammen in der zweiten Reihe zum Einsatz (Ersatzspieler – Fehlanzeige). Unter diesen Voraussetzungen ist das Endergebnis durchaus zufriedenstellend.

Daher muss dieses Spiel schnell abgehakt werden. Am Samstag in Mainz gilt es die neue Aufstellung weiter einzuspielen, damit man bestens vorbereitet in die Partie am Dienstag um 18:30 Uhr im Lionspark gegen den HRK gehen kann. Denn dann gilt es!!!



Weitere neue Artikel in Kategorie Jugend: